Ansgar Schwirtz ist der Präsident der dvs. Foto: Astrid Eckert/TUM
Sportwissenschaftliche Erkenntnisse...
Rezept für Bewegung
Rezept für Bewegung
Sportmedizinische Analyse im Radsport; Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Digitales Wissensmanagement im Sport
Analyse an der Sprunggrube: Die Literaturdatenbank SPONET ist ein Ergebnis der intensiven und sehr engen Zusammenarbeit des IAT mit der Trainingspraxis in den Sportverbänden; Foto: IAT
IAT stellt umfangreiche...
Alle News

Sportentwicklung in Deutschland

Sportentwicklung im DOSB

Der organisierte Sport ist immer auch ein Spiegelbild seiner Zeit und der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Entwicklung seit 1945 unter dem Dach des Deutschen Sportbundes (DSB), nunmehr Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), von einem System des „Wettkampfsports für Jüngere“ zu einer Bewegung des „Sports für Alle“ dokumentiert dies nachhaltig und eindrucksvoll. 

Parallel zur individuellen Bedeutung des Sports für den Einzelnen hat die soziale und politische Relevanz des Vereinssports zugenommen. Fragen von Prävention und Gesundheit, Folgen des demographischen Wandels und Herausforderungen der Integration und des Umweltschutzes, um nur einige Beispiele zu nennen, sind verstärkt von Bedeutung für die zukunftsorientierte Ausrichtung des Sports, seiner Vereine und seiner ehrenamtlichen Führungsstrukturen.

Die Veränderungen der Sportnachfrage, die Differenzierung in den Zielgruppen und das wachsende Konkurrenzumfeld für den Vereinssport tun ein Übriges, das Aufgabenspektrum für den DOSB und seine Mitgliedsorganisationen umfassend zu erweitern. Dabei geraten zunehmend Fragen der Ressourcen des Vereinssports und der notwendigen Sporträume in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Im Bereich Breitensport/Sportentwicklung werden Aufgaben der Interessenvertretung sowie Dienstleistungs- und Beratungsaufgaben wahrgenommen, um die Rahmenbedingungen des Sports und der Sportvereine in den Handlungsfeldern des Breitensport und der Sportentwicklung auf dem Hintergrund der geschilderten Entwicklungen zu verbessern. Dabei geht es nicht zuletzt um die nachhaltige Sicherung eines Netzwerkes, das angesichts anhaltender gesellschaftlicher Wandlungsprozesse und Umwälzungen an sozialer Bedeutung noch gewinnen wird.

Themen

News "Bildung"

Ansgar Schwirtz ist der Präsident der dvs. Foto: Astrid Eckert/TUM
Sportwissenschaftliche Erkenntnisse für die Sportpraxis

Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) hat ihr Jahresprogramm 2018 in gedruckter Form vorgelegt.

mehr

News "Inklusion"

Sina Eghbalpour arbeitet als Sport-Inklusionsmanagerin beim Stadtsportbund Aachen. Foto: Stadtsportbund Aachen
Sport-Inklusionsmanagerin Sina Eghbalpour: „Wir brauchen viele Vorbilder"

Vorbild, das will sie gar nicht -und schon gar nicht alleine- sein und hat deshalb einige gute Beispiele in der Region Aachen gesammelt und Vorbilder...

mehr

Bildung und Olympische Erziehung

Olympische Erziehung

 

Sport steht nicht nur für Rekorde und Medaillen, Gesundheit und Identifikation, sondern auch für den Olympischen Gedanken. Das ausgewogene Zusammenspiel von Fair Play, Leistungsstreben und gegenseitiger Achtung macht ihn aus.

Dieses olympische Werteverständnis ist Grundlage und Bildungsauftrag aller Qualifizierungsmaßnahmen im organisierten Sport.

Der DOSB arbeitet an dieser Stelle eng mit der Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume e.V. (DOA) zusammen, die regelmäßig Lehrmaterialien zu diesem Thema erstellt.

Umfassende Qualifizierungsangebote

 

Ob im Verband, für den Beruf oder in Kooperation mit Schulen – der organisierte Sport bildet aus, weiter und fort. Mit seinem differenzierten Qualifizierungssystem ist er einer der größten Bildungsträger der Zivilgesellschaft.

Die vielen verschiedenen Sportverbände bieten in über 660 Ausbildungsgängen, Sportarten und Disziplinen Qualifizierungen mit DOSB-Lizenzen an. Daneben gibt es zahlreiche Veranstaltungen im Bereich der Bildung und Qualifizierung ohne DOSB-Lizenzen. Die Deutsche Sportjugend (dsj) sowie die drei Akademien des DOSB ermöglichen weitere Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. 

Daneben war der DOSB maßgeblich an der Entwicklung zweier Berufsausbildungen beteiligt.

Bildungsarbeit im organisierten Sport setzt auch in der Schule an. Verschiedene  Kooperationen zwischen Sportverein und Schule sowie die Unterstützung von Lehrerin/innen zählen zu den vielfältigen Bildungsmaßnahmen des DOSB.

Sport und Gesundheit

Sportwelten

  • Hier finden Sie die Ausschreibungsunterlagen...
    Deutsches Olympisches Jugendlager

    Hier finden Sie die Ausschreibungsunterlagen...

    Zur Ausschreibung
  • Hier finden Sie die Website
    DOSB

    Hier finden Sie die Website

    DOSB

Inklusion im Sport

Sportstätten, Umwelt, Stadt- und Freiraumentwicklung

Unsere Partner